Die Strände von Krabi

Krabi

Obwohl die Stadt Krabi an sich nicht viel zu bieten hat (zumindest nicht im touristischen Sinn), gehört sie inzwischen zu den bekanntesten Reisezielen in ganz Thailand. Dies mag weniger an der Stadt selbst liegen als vielmehr an der äußerst reizvollen Umgebung mit Felsenlandschaften und einigen Stränden, die zu den schönsten Thailands gehören.

Ein besonderer Ausflugstipp in der Nähe von Krabi ist die Suea-Höhle. Hier befindet sich auch ein Meditationszentrum, in dem Sie einmal so richtig von allem Stress des Alltags abschalten können. Überhaupt ist die Gegend um Krabi bekannt für ihre sehenswerten Höhlen, u. a. die Tropfsteinhöhle am Kanap Nam Berg oder die Diamantenhöhe am Ende des Nam Mao Strandes.

Die Strände von Krabi

Unweit der Stadt Krabi befinden sich mehrere Strände, von denen jedoch nicht alle problemlos zugänglich sind. Schauen wir uns die zwei schönsten dieser Strände doch einmal etwas näher an:

Aonang Beach

Der Aonang Beach ist der bekannteste Strand der Insel. Er beeindruckt insbesondere durch die traumhafte schöne Felsenlandschaft, welche in einem flachen Sandstrand sanft ins Meer ausläuft. Allerdings wirkt sich der Bekanntheitsgrad auch auf die Besucherzahlen aus. Soll heißen: Im Sommer in der Hauptsaison dürfen Sie hier keinen ruhigen und einsamen Strand erwarten, eher Sommer, Sonne und Partyspaß!

Railey Beach

Ein echtes Phänomen in der Nähe von Krabi ist der Railey Beach. Im Grunde genommen handelt es sich hierbei um einen versteckten, schwer zu findenden Traumstrand, der nur mit dem Boot erreichbar ist. Trotzdem ist dieser Strand gerade in der Hauptsaison oft so überfüllt, dass sich kein Platz mehr zum Schwimmen findet.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*